Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Frühe Hilfen

Unterstützung für Schwangere und Eltern mit Kindern zwischen 0 bis 3 Jahren

Ziel ist es, Schwangere oder Familien frühzeitig individuelle Hilfen anzubieten, um die Beziehung zum Baby oder Kleinkind zu fördern und bei Bedarf ein soziales und medizinisches Netz aufzubauen.

Wer kann sich an uns wenden?

Schwangere, die Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und weiterer Perspektive haben.

Eltern,

  • die Fragen haben rund um die Geburt und bis zum dritten Lebensjahr ihres Kindes,
  • deren Baby viel schreit, wenig schläft oder schlecht zu füttern ist,
  • die aufgrund einer belastenden Lebenssituation Probleme befürchten, ihr Kind nicht angemessen versorgen zu können,
  • die andere Eltern in Gruppen oder beim Frühstück kennenlernen wollen.

Frühe Hilfen - Was sind die Aufgaben?

  • Lebenspraktische Hilfen im Familienalltag,
  • Förderung der emotionalen Beziehung zwischen Eltern und Kind,
  • Hilfestellung, mit dem Kind altersgemäß umzugehen,
  • Bewusstsein schaffen für eine gesunde Ernährung des Kindes,
  • Fehlentwicklungen frühzeitig zu erkennen und gesundheitliche Risiken zu vermeiden,
  • Stärkung des Selbsthilfepotenzials zu fördern,
  • Ressourcen der Familien zu aktivieren.

Alle Angebote sind freiwillig und vertraulich. Die Frühen Hilfen arbeiten unbürokratisch und wohnortnah.

Die Koordinationsstelle Frühe Hilfen im Jugendamt des Kreises Segebergs stellt die Vernetzung zwischen den unterschiedlichen Einrichtungen sicher. Sie entwickelt mit allen beteiligten Akteuren und Akteurinnen die Gesamtkonzeption Frühe Hilfen für den Kreis Segeberg weiter.

Kontakt

Koordinationsstelle Frühe Hilfen:

Alternativbild
Telefon: +49 4551 951-697
Fax: +49 4551 951-583
E-Mail schreiben
Kontaktformular
Adresse exportieren


Region Nord:


Region Ost:


Region West:


Region Norderstedt:

Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 040/300 394 12
Mobil: 0157/372 11 728
E-Mail schreiben
http://www.fbs-norderstedt.de/
Kontaktformular
Adresse exportieren