Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Infos für Fachkräfte

Die Lokalen Netzwerke Frühe Hilfen im Kreis Segeberg sind Netzwerke von und für Institutionen, Berufsgruppen und Initiativen der gesundheitlichen und sozialen Versorgung, die mit Schwangeren und jungen Familien mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren befasst sind oder für diese Personengruppe von Bedeutung sein können. Ziel ist es, sich miteinander auszutauschen, damit Angebote besser aufeinander abgestimmt werden können, Versorgungslücken erkannt und möglicherweise gefüllt werden, um Unterstützungsleistungen für den angesprochenen Personenkreis zu optimieren und das Wohl der Kinder zu fördern.

Die Netzwerke haben eine offene Struktur. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Im Kreis Segeberg gibt es vier Netzwerke, jeweils mit den Akteuren des Sozialraumes. Jedes Netzwerk trifft sich ca. dreimal im Jahr. Diese Treffen sollen den Mitgliedern eine Plattform bieten, das eigene Angebot darzustellen (und das Angebot der Anderen kennen zu lernen), Entwicklungen im Bereich der gesundheitlichen und sozialen Versorgung für den angesprochenen Personenkreis darzustellen bzw. zu entwickeln und fachliche Fragen zu behandeln.

Im Jahr 2015 haben die Mitglieder der Lokalen Netzwerke eine Kooperationsvereinbarung geschlossen mit dem Ziel, Abläufe zu strukturieren und Verbindlichkeit zu schaffen. Daraus
entstanden ist auch die Einführung einer Arbeitsgemeinschaft nach § 78 SGB VIII mit dem Focus „Frühe Hilfen“.